Home Schauspiel  Aktuelles Schauspiel  Vita Schauspiel  Galerie Schauspiel  Video Gesang  Termine Gesang  Programme Gesang  Audio/Video Kontakt S u s a n n a  M e t z n e r Ahoi - Adieu, “©schubalu 2007“
Gesang - Audio / Video  / Presse
Audio                                                              Video
Mein Agent Musik:     Robin Fuchs Text: Susanna Metzner Deutschlandfunk „Liederladen“  am 10.06.2009 hier der ganze Beitrag als mp3 zum Runterladen
aus dem Programm „Von Liebe und anderen Grausamkeiten “ im Charlottchen in Berlin 2012 Auf immer und ewig Musik:     Robin Fuchs Text: Susanna Metzner Wenn die Sonne geschienen hätte Musik:           Gerry Jochum Arrangement: Robin Fuchs  Text:        Susanna Metzner
Wenn die Sonne geschienen hätte Musik:           Gerry Jochum Arrangement: Robin Fuchs  Text:        Susanna Metzner
Die Liedrechte liegen bei Susanna Metzner. Die Lieder sind bei der GEMA angemeldet.
Presse      “Ihre Chansonprogramme erreichen ein kleineres Publikum, doch das ist auch gut so, denn der doppelbödige Witz und die subtilen Attacken ihrer Programme „Von Liebe und anderen Grausamkeiten“,so der Titel eines Abends, die brauchen den intimen Rahmen.”                                                                                                                                    Deutschlandfunk „Liederladen“  am 10.06.2009 “Während Pianist Klaus Schäfer am dunklen Rande der Bühne Klavier und Gesang beisteuerte, stand seine Kollegin im Lichtkegel. Die attraktive Sängerin konnte zwar unschuldig und lammfromm dreinschaun, wusste aber dem Titel des Programms schnell gerecht zu werden. Dieser LiebesLiederAbend ist nur vermeintlich heiter, hier geht es kabarettistisch auch bitterböse zu.”                                                                                                                                                               Märkische Allgemeine vom 17.04.2009 “Sängerin Susanna Metzner und Pianist Klaus Schäfer haben ein feinsinnig-witziges Programm ausgeheckt ( . . . )  Die ausgewiesenen Spezialisten für die Zwanziger Jahre haben die musikalische Revue nicht nur mit Klassikern von Erich Kästner gespickt, sondern auch von Georg Kreisler und Friedrich Hollaender. Hinzu kommen moderne Texte und Lieder.                                                                                                                                                                  Berliner Morgenpost vom 27.12.2007  
Gesang  Audio/Video